Menu
K
K

 

Der WAHLPFLICHTUNTERRICHT - der Name ist Programm 

Über den Pflichtunterricht hinaus neue Themengebiete erkunden oder einfach einmal ein anderes Fach ab der Klasse 10 belegen, das bietet der Wahlpflichtunterricht mit seiner oftmals anderen methodischen und schülerorientierten Gestaltung. Weiterhin ergibt sich mit ihm die Möglichkeit, eine weitere Fremdsprache ab der 8. Klasse zu lernen (Latein/Französisch/Spanisch). Bei uns dient er in der 8. Klasse auch dazu die Schülerinnen und Schüler computertechnisch im informationstechnischen Grundkurs (ITG) zu schulen. 

 

Gewählt werden kann viel aber nicht alle Wünsche können erfüllt werden. Um trotzdem ein großes Spektrum an Fächern zu ermöglichen und den Schülerwünschen gerecht zu werden, arbeiten wir mit Erst- und Zweitwunsch der Schülerinnen und Schüler. Schulorganisatorisch wird das Fächerangebot mit dem Wunschverhalten abgestimmt. Somit können wir den Wünschen der Schüler von der 8. bis zur 10. Klasse meistens gerecht werden, da jedes Jahr ein neuer WPU-Kurs (die 3. Fremdsprache ausgenommen) gewählt werden muss. Kommen gewählte Kurse der Schülerinnen und Schüler nicht zustande, erfolgt eine individuell mit den Schülern und Eltern abgestimmte Umwahl. 

 

 

Auf den folgenden Seiten erhalten Sie auf Grundlage geltender Verordnungen weitere allgemeine Informationen und noch einmal zu den einzelnen Klassenstufen spezielle Hinweise zu den Wahlmöglichkeiten in Form von Elternbriefen. Darüber hinaus können Sie sich auch die Wahlbögen der einzelnen Klassenstufen herunterladen. 

 

Mittelstufenkoordinator

 


 

 


Kurzinfo

Der Wahlpflichtunterricht wird mit jeweils zwei Wochenstunden angeboten.

Es werden in diesen Fächern Klassenarbeiten geschrieben.

Mit Ausnahme der 3. Fremdsprache darf kein Unterrichtsfach doppelt belegt werden.

Für die einzelnen Klassenstufen sind die Anmeldeformulare unter dem Menüpunkt Formulare hinterlegt.