Menu
K
K

Fachräume:

In der 2. Etage des Hauses B (blaue Etage) befinden sich die 3 Physikfachräume. Zwei dieser Räume sind als Experimentalräume ausgestattet. Insbesondere im Teilungsunterricht werden diese Räume genutzt, um den Schülern die Möglichkeit des eigenen Experimentierens als zentrales Element des naturwissenschaftlichen Unterrichts zu ermöglichen.

 

Unterricht in der Sekundarstufe 1:

Physik wird in der Sekundarstufe 1 durchgängig von Klasse 7 bis 10 mit ein bis zwei Wochenstunden unterrichtet. In den Klassen 7 und 9 gibt es ganzjährig eine Stunde in halber Klassenstärke. Diese Teilungsstunden (die andere Hälfte der Klasse hat Spanisch, anschließend wird getauscht) werden häufig zur Durchführung von Schülerexperimenten genutzt. Für besonders interessierte Schüler gibt es in den Klassenstufen 8, 9 oder 10 die Möglichkeit das Wahlpflichtfach Physik oder Astronomie zu wählen. In den Wahlpflichtkursen werden zusätzliche Inhalte vermittelt, die in den regulären Rahmenplan keinen Einzug gefunden haben. Die Schüler werden dabei intensiver mit der physikalischen Arbeitsweise vertraut gemacht.

 

Unterricht in der Sekundarstufe 2:

In der gymnasialen Oberstufe wird Physik als Grundkurs (3 Wochenstunden) und als Leistungskurs (5 Wochenstunden) unterrichtet. Aufbauend auf den in der Sekundarstufe 1 vermittelten Grundlagen lernen die Schüler bedeutsame Experimente der modernen Physik kennen, die entscheidend zum heutigen Verständnis für unsere Umwelt beigetragen haben.

 

Fachverantwortlicher: Herr Hensen