Menu
K
K

Kunstunterricht am Anne-Frank-Gymnasium

“Wenn die Welt klar wäre, gäbe es keine Kunst.” 

Albert Camus

 

Kunstunterricht hilft Kindern und Jugendlichen eigene, weniger kognitive Sichtweisen auf die Welt zu entwickeln. Dabei entwickeln sie eine eigenständige Kreativität und die Fähigkeit, flebile Problemlösungen zu finden. Das Fach stellt einen wichtigen Baustein einer ganzheitlichen Ausbildung dar und dient der Vorbereitung auf unsere schnelllebige und von Überangeboten charaktarisierte Gesellschaft.

 

 

Ziele und Themen

 

Im Zentrum des Kunstunterrichts an unserer Schule stehen Kreativität und Bildkompetenz. In unserer medialen Umwelt - vor allem auch im Berufsleben - werden diese Fähigkeiten immer wichtiger. Deshalb hat ein moderner Kunstunterricht das Ziel, dazu beizutragen, dass Schülerinnen und Schüler 

 

 

  • ihre Kreativität entdecken und entwickeln, 
  • den Umgang mit Bildern und Medien lernen,
  • Ideen entwickeln und gestalterisch vermitteln können und
  • gestalterisches Handwerkszeug erlernen.

 

Der Kunstunterricht ist praktisch orientiert. Die Schülerinnen und Schüler erlernen Fähigkeiten im Bereich der Zeichnung, Malerei, Druckgrafik, plastischen Gestaltung, Keramik, Schriftgestaltung, Fotografie und Film.

 

Dabei findet stets eine theoretische Verknüpfung statt im Rahmen von Beispielen der Kunstgeschichte, fachwissenschaftlichen Methoden der Bildbetrachtung und den Hauptbereichen von freier und angewandter Kunst: Grafik, Malerei, Plastik, Architektur, Fotografie, Design/Werbung, Film, Performance- und Aktionskunst.

 

Kursangebot

 

Kunst wird bis zur 10. Klasse regulär 1-2 Stunden unterrichtet und kann zusätzlich als Wahlpflichtfach gewählt werden. Kunst wird in der Oberstufe als Leistungs- oder Grundkursfach angeboten und kann den künstlerischen Bereich im Abitur abdecken und somit als 1.- 5- Prüfungsfach gewählt werden.

 

 

Ausstattung

 

Alle Räume sind mit Beamern und Laptops mit Internetzugang ausgestattet. Die Schule verfügt über eine Druckwerkstatt, ein Fotolabor, einen Tonbrennraum und einen Werkraum.

Für die Arbeit mit Fotografie und Film stehen dem Fachbereich digitale Foto- und Videokameras zur Verfügung. 

 

 ©Fr.Gödde