Menu
K
K

 Die Kompetenzschulung in Klasse 10

 

umfasst somit insbesondere folgende methodische Vorgehensweisen und Themen, aus der der jeweilige Lehrer eine Auswahl trifft und eine eigene Schwerpunktsetzung wählen kann:

 

 

 

Thematische Konkretisierung

 


 

EINFÜHRUNG IN DIE PHILOSOPHIE

 

 

  • 4 Fragen Kants/Was ist Philosophie
  • Philosophie als Metawissenschaft/Abgrenzung zu anderen Wissenschaften
  • Mythos vs. Logos

 

 

 

Themenfelder/Rahmenlehrplan

 


 

 

 

WISSEN UND GLAUBEN

 
 
 "WAS IST DER MENSCH"
EINFÜHRUNG IN DIE ANTHROPOLOGIE
 
  • Mensch vs. Tier
  • Mensch vs. anderer Lebewesen
  • Mensch vs. Maschine (K.I.)
  • Freiheit oder Determinismus (Handlungs- und Willensfreiheit, Selbstbestimmung)
 
 
 
MENSCH UND GEMEINSCHAFT/FREIHEIT UND VERANTWORTUNG
 
"WAS KANN ICH WISSEN" 
EINFÜHRUNG IN DIE ERKENNTNISTHEORIE
 
  • Wissen vs. Glaube
  • Wahrheitstheorien
  • verschiedene Theorien der Erkenntnisgewinnung (Konstruktivismus, Rationalismus etc.)
  • Was ist Realität/Wirklichkeit
  • Einführung in das logische Schließen, praktischer Sylligismus, Toulmin-Schema, logische Fehlschlüsse
 
 
 
WISSEN UND GLAUBEN
 

 

"WAS SOLL ICH TUN" 

EINFÜHRUNG IN DIE PHILOSOPHISCHE ETHIK

 

  • Was ist gutes Leben?
  • Was ist das Böse/das Gute?
  • praktische/angewandte Ethik: Möglichkeiten und Gefahren der modernen Genetik (Stammzellenforschung, PID, Klonen)
  • Wirtschaftsethik, Verantwortungsethik (Umweltschutz, Klimaschutz, Weltarmut)
  • Gibt es einen gerechten Krieg?
  • Gerechtigkeitstheorien: Was ist gerecht? Wie sieht ein gerechter Staat aus?

 

 

 

IDENTITÄT UND ROLLE/RECHT UND GERECHTIGKEIT/PFLICHT UND GEWISSEN

 
"WAS DARF ICH HOFFEN"
EINFÜHRUNG IN DIE METAPHYSIK (SEIN UND WERDEN)
 
  • Was ist der Sinn des Lebens?
  • Angebote der Sinndeutung aus außereuropäischen Philosophien
  • Nutzen und Gefahren von Utopien
 
 
 
IDENTITÄT UND ROLLE/MENSCH UND GEMEINSCHAFT/WISSEN UND GLAUBEN

 ©El-Kassem

 

Der Unterricht in Klasse 10 ist in Einklang mit dem Rahmenlehrplan einer propädeutischen und inhaltlichen Vorbereitung auf einen möglichen Philosophieunterricht in der Oberstufe gewidmet, indem wesentliche Grundfragen der Philosophie und methodische Aspekte des Philosophierens aufgegriffen und vertieft werden. Orientiert an den viel zitierten vier Grundfragen Kants "Was ist der Mensch?", "Was kann ich wissen?", "Was soll ich tun?" und "Was darf ich hoffen?" werden die Schüler mit zentralen philosophischen Konflikten konfrontiert und an relevante philosophische Hintergrunde und Terminologie herangeführt, so dass eine abstraktere und noch tiefergreifender Behandlung dieser Thematiken in den verschiedenen Reflexionsbereichen in der Oberstufe ermöglicht werden kann.

©El-Kassem