Menu
K
K

   Anne Frank,

 

sich diesen Namen zu geben ist leicht und schwer zugleich. Leicht, weil wohl jeder die Botschaften, die das Leben und der Tod Anne Franks uns hinterlassen hat versteht. Schwer, weil die Messlatte für das eigene Handeln in solch einer Situation sehr hoch liegt und uns im Leben viel abverlangen würde. Denken wir daran: Es geht nicht nur um eine Person, nicht nur um Anne. Das Tagebuch macht ganau das deutlich - die Menschen um sie herum waren ihr Leben. 

 "Jacqueline van Maarsen hatte den "Anne-Frank-Kult“ immer mit gemischten Gefühlen beobachtet. Deshalb hat sie lange Zeit darüber geschwiegen, dass sie Anne Franks beste Freundin war. Vor einigen Jahren hat Sie erkannt, dass sie der Geschichte der Anne Frank Authentizität verleihen kann, indem sie über ihre Freundschaft und die damaligen Umstände erzählt. Sie möchte auf diesem Weg den Menschen eine Botschaft vermitteln, die sich gegen Diskriminierung und Vorurteile richtet."*

Man sollt jedoch auch einmal diesen Artike lesen: "Wer ist Anne Frank?".

*http://www.politische-bildung.nrw.de/veranstaltungen/meine-freundin-anne-frank-2013-12-13/index.html?mbPage=4&mbType=buch 

 ⓒGH


 

 Wir haben auf unserer Homepage keine Daten, Geschichten u.Ä. über Anne Franks Leben. 
Das Anne Frank Hus und das Anne Frank Zentrum bieten alle Informationen. Deshalb bitte den Links folgen.  


Weitere Informationen zum geschichtlichen Hintergrund erhält man HIER und naürlich beim Fachbereich Geschichte.



Der Projekttag zum 9. November ist u.a. dem Leben Anne Franks gewidmet. HIER ein virtueller Rundgang durch das Hinterhaus in dem die Familie Frank und andere Flüchtlinge lebten.


 ⓒGH  
Aktion wolkenlos

Gedenkveranstaltung am 12. Juni 2014

Video per Klick auf das Foto

Bericht der Aktion unter

Weiterlesen