Menu
K
K

    Geschichte 

hilft, sich selbst zu verstehen 

und auch die anderen.
 

Werner, Schäfke (*1944), Kölner Museumsdirektor Quelle: www.zitate.de


 

Unser Fach

Veröffentlicht von Skillandat am Nov 21 2013
Unser Fach >>

 

Wer unsere demokratische Gesellschaft verstehen und vielleicht sogar selbst mitgestalten möchte, braucht zunächst Grundkenntnisse über Fakten, Daten und Zahlen der Menschheitsgeschichte. Noch wichtiger aber ist es, zu lernen, wie ich historischen Quellen und Darstellungen etwas entnehmen kann, wie ich diese erworbenen Kenntnisse deute und schließlich, was diese mir nutzen. Hierfür werden die Methoden der Quellenanalyse ebenso wie die Urteilsbildung geübt. Auf Grundlage dieser Fähigkeiten und der historischen Kenntnisse kann jeder über seine Schulzeit hinaus freie aber bewusste Entscheidungen für sich und sein Leben in einer demokratischen Gesellschaft treffen. Die junge Generation möchte dies oft anders und vor allem besser gestalten, als die Elterngeneration es machte. Vielleicht kann der Geschichtsunterricht zu dieser Vision beitragen, indem er den Schülerinnen und Schülern einen gewissen Einblick in ihre politische, wirtschaftliche und kulturelle Herkunft gibt, ihnen Alternativen des menschlichen Zusammenlebens aufzeigt und sie befähigt, positive und negative Entwicklungen zu erkennen und voneinander zu unterscheiden.

 

Dieses Lernen aus der Geschichte erfolgt in folgenden Formen:

- Unterricht

- Nutzung der eigenen Schuldruckerei (z.B. im Zusammenhang mit dem Buchdruck)

- Exkursionen (z.B. in die Mitte Berlins, nach Potsdam, Sachsenhausen)

- Besuch des Anne-Frank-Zentrums und verschiedenster Museen

- Projekttage (z.B. zum 9. November)

- Schülerfahrten (z.B. Kursfahrt nach Griechenland)

 

©Skillandat/Borchert

Zuletzt geändert am: Dec 02 2013 um 19:54

Zurück

Geschichte interaktiv 

1850 - Gegenwart

  



  


Erkunde Anne Franks Versteck online

  Weitere Informationen

(Ski)